myTIER Forum Foren Modifikationen Umbau auf Heckantrieb

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #2822
    Eric
    Teilnehmer

    Hi zusammen,

    meint ihr man kann denn Motor nach hinten versetzen ? Auf den ersten Blick sieht es so aus als ob dies ohne größeren Aufwand funktionieren könnte. Die Räder haben die gleiche Größe, gleiche Bremse und gleiche Befestigungspunkte. Nur das Bremsseil hinten müsste auf die gegenüberliegende Seite verlegt werden, was aber auch kein allzugroßes Problem darstellen sollte. Der Ersatzteilseite von SXT entnehme ich, dass das Kabel des Motors relativ lang ist, somit dürfte man hier auch keine Schwierigkeiten beim umlegen bekommen. Fraglich ist nun (falls es technisch umsetzbar ist) ob sich an den Fahreigenschaften etwas nach dem Umbau zum negativen ändert ? Ist denn Heckantrieb generell schlechter/besser als Frontantrieb bei einem E-Scooter ? Wäre super wenn hier jemand seine Erfahrungen teilen könnte der sich auch schon Gedanken über einen solchen Umbau gemacht hat.

     

    Gruß Eric

    #2823
    Höllenhund
    Teilnehmer

    Unsere Erfahrungen zufolge, hebst du damit augenblicklich deine Allgemeine Betrieb Erlaubnis auf.

    wirst dann zum TÜV verwiesen, und die werden konsequent nein sagen.

    Persönlich würde ich auch den Hinterantrieb wählen,  ich finde es ätzend wenn man das Vorder Rad hebt während der Fahrt, der Naben Motor von Null wieder hochfahren muss, ist ziemlich eine krasse Bremsung was folgt.

    aber…  Etwas Cooles hat dein Vorder- Antrieb schon, habe entdeckt, wenn man das Gewicht nach vorne verlagert, leicht die hinterbremse betätigt und ein wenig Fuss hilfe, kann man echt geil auf umbefestigte Wege in der Kurve Driften, und der Scooter verliert nicht an Geschwindigkeit, bei Nässe fliegst gerade aus (bitte nicht nachmachen-aua-).   Genau so wenig ratsam ist, eine Wald Tour zu machen, ist mehr eine Rutschpartie als sonst was, unsere Bereifung ist definitiv nicht für „Wälder“ konzipiert.

    Sicherlich werden ein Paar Mitstreiter auf andere Reifen tendieren, mich inklusive, Luft und Noppen sind erwünscht (mehr Grip und Federung). auch ein 500 W Motor habe ich im peto,  werde ihn aber vom Techniker einbauen lassen wegen der Steuerung des ESC.

    @panse…  wie siehst du das?

    Grüsse

    #2860
    acl
    Teilnehmer

    ehrlich gesagt habe ich daran auch schon gedacht. aus diesem grund hab ich mir vor ein paar tagen ein ESC bei aliexpress bestellt, das 2 motoren gleichzeitig managen kann.

    einen ersatzmotor für die hinterachse habe ich mir auch schon bestellt – hoffe, dass ich den passend eingebaut bekomme.

    in der theorie läuft das dann wie folgt – original ESC fliegt raus, neues rein – display verbaut, denn das original dashboard wird nicht mehr funktionieren – zusammengebaut und los gehts.

    der effekt sollte sein, dass die doppelte leistung den fast auf die annähernde maximalumdrehungszahl bei der spannung beschleunigt – also ca. 45 kmh. d.h. maximalgeschwindigkeit bei <40 sachen, beschleunigung wie am gummiband gezogen.

    das mach ich bei meinem bereits umgebauten roller … das wird wohl ca. 1 tag dauern, hoffe der heimvorstand spielt mit. ein spaß wird das :)))

    übrigens thema motor. es sollte ein motor sein, der in der spitze 700w abkann – denn der originalmotor hat ebenfalls spitzen von fast 700w!

    ich hab irgendwo mal ein Diagramm gesehen, dass in der Beschleunigungsphase die spitze von 700w erreicht wird und dann die kurve sinkt auf zwischen 250 und 360w – je nach Geschwindigkeit, Gewicht und Topographie

     

    #2861
    acl
    Teilnehmer

    Thema Bodenhaftung und Straßenlage:

    Die Reifen die drauf sind, sind pure Straßenreifen – logisch – jeder der mit dem Roller mal über eine feuchte Wiese gefahren ist, weiß dass das keine gute Idee ist, denn die Traktionskontrolle regelt das Ding gnadenlos runter – jeder der behauptet, er brettere durch den Wald lügt, denn das kann der Roller nicht, oder er hat ihn derart von der Regelung verändert, dass es geht – das glaub ich aber auch nicht, denn dann muss er genau so umgebaut sein wie mein Projekt oben 😉

    Federung:

    Bei meinem umgebauten Roller ist eine neue Federgabel verbaut worden und so hab ich ihn bekommen und hey, Leute, das ist ein Unterschied zwischen Tag und Nacht! Die federt fast alles weg, das Handling ist extrem gut – wenn ich den mit der Möhre vergleiche, den ich reparieren will wo die Federung Brett hart ist und das Ding wackelt beim bremsen, so wie viele andere.

    Wenn die Federung bei euch etwas „Spiel“ haben sollte – lasst ihn reparieren – ihr werdet es nicht bereuen und sowas wie Luftreifen etc. braucht ihr nicht mehr bzw. wollt ihr nicht mehr!!

    • Diese Antwort wurde geändert vor 5 Monaten, 3 Wochen von acl.
    #2862
    acl
    Teilnehmer

    @Fred: Wie läufts in Polen?

    #2868
    Höllenhund
    Teilnehmer

    Er Testet was das Zeug hält, Viel Kontakt via Whatsapp und Mail….

    ich lasse ihn seine Zeit,  Übrigens, hast den Kerl angeschrieben? jede Erfahrung zählt!

    #2869
    Höllenhund
    Teilnehmer

    37 km/h   grins!

    #2871
    acl
    Teilnehmer

    ich habe den selben Wissensstad wie er wobei er natürlich technisch viel tiefer drin steckt. Glaube er versucht diese Bürde zu umgehen, den Akku quasi ohne Überwachung seinen Dienst tun zu lassen, denn irgendwas wird diese Überwachungsleitung tun. Es gibt sogar Stimmen, die sagen, dass ohne diese Verbindung die Möglichkeit der Überladung besteht und das wäre natürlich doof für den Endverbraucher.

    Wenn ich mit MyTier fertig bin, dann werd ich mit ihm in Kontakt treten.

    37? Läuft er jetzt schon?

    #2877
    Höllenhund
    Teilnehmer

    jep. hat aber mit den „Herzschritt“  (was das auch immer ist) schwierigkeiten,  er zieht alle register…

    hat heute geschrieben:  Tell the Boyz we got this.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.